Systemische Familientherapie

Systemische Familientherapie

Systemische Familientherapie ist eine psychotherapeutische Methode, die psychische Symptome und Erkrankungen im Zusammenhang mit den familiären und anderen sozialen Beziehungssytemen betrachtet. Daher werden zur Lösung von Problemen sowohl relevante Personen (Familien, Paare......) in die Psychotherapie eingeladen als diese Perspektive auch in der Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen eine besondere Bedeutung erhält.


Die psychotherapeutische Vorgehensweise ist davon geprägt, dass Menschen als ExpertInnen ihres Leids, aber auch ihrer Lösungen gesehen werden. Sie werden unterstützt an ihre Ressourcen und Kompetenzen anzuknüpfen um sich mit einer schwierigen Vergangenheit so auseinandersetzen zu können, dass sich daraus eine neue gute Zukunft entwickeln kann. Dies alles geschieht mit Respekts und Wertschätzung für das bisherige Engagement zur Veränderung der Probleme oder Symptome.
 

Interview Systemische Familientherapie

Margarete Mernyi vom ÖAGG erklärt im Interview die Hintergründe der Systemischen Familientherapie.

Kooperationspartner

Das Fachspezifikum Systemische Familientherapie wird in Kooperation mit dem ÖAGG angeboten. Die Ausbildung findet am Standort des Kooperationspartners statt.

 

Kontakt:

ÖAGG - Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik

Elisabeth Mernyi

01 405 39 93

A - 1080 Wien, Lenaugasse

office@oeagg.at

www.oeagg.at