Aufnahmeverfahren - Psychosoziale Interventionen

Psychosoziale Interventionen

Aufnahmeverfahren - Psychosoziale Interventionen

Sind die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, wird die Eignung durch ein mehrstufiges Aufnahmeverfahren festgestellt. 

  1. Strukturiertes Motivationsschreiben in deutscher oder englischer Sprache, in dem jede/r Bewerber/in die persönlichen Beweggründe für die Aufnahme in ein Studium des Fachbereichs Psychotherapie darlegt.
  2. Aufnahmegespräche:
  • Gespräch mit Studienprogrammleitung
  • Gespräch mit LehrtherapeutIn (hierfür wird ein Betrag von € 75,- berechnet)

Die Teile des Aufnahmeverfahrens werden wie folgt gewichtet: 20 Prozent Motivationsschreiben, 40 Prozent Gespräch mit Studienprogrammleitung, 40 Prozent Gespräch mit LehrtherapeutIn.

Die Auswahlentscheidung wird folgendermaßen getroffen: Anhand der Bewerbungspunkte wird eine Rangliste gebildet. Besteht zwischen den BewerberInnen Ranggleichheit, wird die Reihung mittels Los bestimmt. 

Auswahlverfahren für Vertiefungsbereiche

Die Überprüfung der persönlichen Eignung der BewerberInnen für die Vertiefungsrichtung, erfolgt durch den jeweiligen Kooperationspartner (Fachspezifikum, Grundlagen Supervision und Coaching) im 3. Semester.

Es gelten die für die Ausbildungsorganisation spezifischen Auswahlverfahren und Kosten. Die Studienprogrammleitung überprüft die formalen Zulassungskriterien. Erst wenn alle Auswahlkriterien für die jeweilige Vertiefungsrichtung erfüllt sind, erfolgt die Aufnahme.

Wenn eine Aufnahme in die Vertiefungsrichtungen „Psychotherapeutisches Fachspezifikum“ oder „Grundlagen Supervision und Coaching“ nicht möglich ist, bleibt die Möglichkeit in die Vertiefungsrichtung „Grundlagen der multimedialen Kunsttherapie“ aufgenommen zu werden.

Anrechnung von Vorbildung

Gerne prüfen wir Ihre Vorbildungen auf Anrechenbarkeit. Kurse und Prüfungen, die an anderen Bildungseinrichtungen abgelegt worden sind, können nach individueller Prüfung der Inhalte durch den Studienprogrammleiter an der Bertha von Suttner Privatuniversität angerechnet werden. Hierfür füllen Sie bitte das Anrechnungsformular vollständig aus und legen Sie sämtliche Dokumente für die Anrechnung bei:

  • Anrechnungsformular - siehe  Downloadcenter
  • Zeugnisse über Vorbildungen 
  • Curricula bzw. Lehrveranstaltungsbeschreibungen

Die Anrechnung von Vorbildungen kann in jedem Fall nur bei Vollständigkeit der Dokumente erfolgen. 

Kosten
Nach Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages ist diese Prüfung kostenfrei. Reichen Sie hierfür Ihre Unterlagen im Studiengangssekretariat persönlich oder per Mail (gertraud.schatz@suttneruni.at) ein. Möchten Sie Ihre Unterlagen schon im Rahmen der Bewerbung prüfen lassen, reichen Sie sie bitte gemeinsam mit der Online Bewerbung ein. In diesem Fall fällt eine Bearbeitungsgebühr von € 80,- an.
Anrechnungen von vollständig abgeschlossenen Propädeutika und Fachspezifika sind jedenfalls kostenfrei.
 

Bewerbungsfrist

ab sofort laufender Einstieg möglich

Ausbildungsvertrag Muster