Berufsbegleitend studieren

Berufsbegleitend studieren

Das Studienangebot der Bertha von Suttner Privatuniversität ist durch die Studienorganisation und das angepasste Arbeitspensum auf die Bedürfnisse von Berufstätigen abgestimmt. Ziel ist es, den Studierenden auch das eigene Berufsfeld als Lernfeld nutzbar zu machen, um somit einen engen Bezug zur gesellschaftlichen Lage und zum gesellschaftlichen Wandel zu schaffen.

Wir unterstützen Ihren Studienerfolg: 

  • Lehreinheiten sind organisatorisch und terminlich an das Berufsleben angepasst (Blockveranstaltungen primär an Freitagen und Samstagen sowie virtuelle Lehrveranstaltungen) 
  • Studierbar unabhängig vom Wohnort
  • Gleichmäßige Verteilung des Workloads über das Semester
  • Einsatz von E-Learning 
  • Innovative Lehr- und Lernmethoden 
  • Individuelle Betreuung und Mentoring und bestmögliche Berücksichtigung individueller Stärken und Schwächen
  • Persönliche Kontakte zu Lehrenden

Damit gelingt das berufsbegleitende Studium:

  • Empfohlen wird eine Berufstätigkeit im Ausmaß von 50 %, bzw. für Intensivstadien (z. B. Abschlussarbeiten) die Möglichkeit von Bildungskarenz oder Bildungsteilzeit zu nutzen
  • Studierende sind auch in der Vorlesungsfreien Zeit mit dem Studium beschäftigt

Sie können, müssen aber nicht berufstätig sein. Wenn Sie nicht berufstätig sind, können Sie das hohe Maß an Zeitautonomie, das Ihnen die Studienorganisation bietet, nutzen.

Unser didaktisches Konzept baut auf dem Motto "Neues Lernen, Lehren und Forschen" auf.

Hier mehr erfahren