Bertha von Suttner Privatuniversität St. Pölten

Bertha von Suttner Privatuniversität St. Pölten

Die Bertha von Suttner Privatuniversität* versteht sich als Entwicklungsraum für die Gesellschaft der Zukunft. Mit ihrem Studienangebot in den beiden Fachbereichen Psychotherapie und Humanwissenschaften stellt sie den Menschen in den Mittelpunkt aller Überlegungen und Aktivitäten.

*vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria

Info-Veranstaltung am 28. Juni 2018, 16 bis 19 Uhr

Alles zu unseren Studien- und Lehrgängen persönlich vor Ort erfahren. 

Symbolbild
Eine Gruppe von Studenten beim Brainstorming im Lehrsaal.
Fachbereich Psychotherapie

Der Fachbereich Psychotherapie offeriert den Bachelor Studiengang Psychosoziale Interventionen*, den Master Studiengang Psychotherapie* sowie den Universitätslehrgang Psychotherapiewissenschaften*.

Ein Student und eine Studentin sitzen vor Lernunterlagen an einer Universität.
Fachbereich Humanwissenschaften

Der Fachbereich Humanwissenschaften bietet eine akademische Ausbildung für Kunsttherapie mit Abschluss als Bachelor und Master. 

Zwei Studentinnen bereiten sich bei einem Kaffee auf ein Seminar vor.
Berufsbegleitend studieren

Das gesamte Studienangebot der Bertha von Suttner Privatuniversität ist auf die Bedürfnisse Berufstätiger abgestimmt.

Eine Gruppe von Studenten betrachtet ein Tablet und lacht dabei.
Hochschule für Neues Lernen

Innovative Lehrmethoden: Von individueller Förderung bis hin zu neuen Konzepten des gemeinsamen Lernens.

NEWS 26.04.2018
Studienstart mit März 2019

Aufgrund des noch laufenden Akkreditierungsprozesses verschiebt sich der Studienbeginn auf März 2019.

NEWS 26.04.2018
Leitungen der Fachbereiche stehen fest

Mag. Dr. Adelheid Pichler und MMag. Dr. Markus Böckle sind die neuen designierten Leiter der beiden Fachbereiche der Bertha von Suttner Privatuniversität.

Event

Info Veranstaltung am 28.06.2018

Datum
28.06.2018
Uhrzeit
16 bis 19 Uhr
Ort
Campus St. Pölten, Matthias Corvinus Straße 15, 3100 St. Pölten

*vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria