Masterlehrgang mit österreichischem Institut für Nachhaltige Entwicklung konzipiert

< Alle News

Masterlehrgang mit österreichischem Institut für Nachhaltige Entwicklung konzipiert

Das Österreichische Institut für Nachhaltige Entwicklung (ÖIN) war maßgeblich an der Entwicklung und Ausarbeitung des neuen Masterlehrgangs Weltanschauliches Wirtschaften beteiligt. Erst vor kurzem hat es den Bürositz von Wien nach St. Pölten verlagert. Dr. Alfred Strigl, Direktor des ÖIN, hat den Lehrgang gemeinsam mit dem Team der Bertha von Suttner Privatuniversität konzipiert.

 

Portrait Dr. Alfred Strigl
Dr. Alfred Strigl, Direktor des ÖIN

 

Was konkret war die Aufgabe des Institutes für Nachhaltige Entwicklung?

Wir haben den Studiengang gemeinsam mit dem Team der Bertha von Suttner Privatuniversität inhaltlich konzipiert sowie eine erste Auswahl von Lehrenden für den Master getroffen und angesprochen. Bei der inhaltlichen Konzeption waren uns Ausgewogenheit, Zeitgemäßheit, Tiefe und Einzigartigkeit des Lehrangebots wichtige Parameter. Im ganzen deutschen Sprachraum haben wir kein vergleichbares Angebot gefunden. Diese Alleinstellung war uns sehr wichtig.

 

An wen richtet sich dieser Studiengang? Was soll er den Studierenden vermitteln?

Der Lehrgang richtet sich an Menschen, die tiefere Zugänge, mehr Sinn, Freude und Nachhaltigkeit im Wirtschaftlichen suchen, kennenlernen und erfahren wollen. Im berufsbegleitenden Master kann eine Ausbildung mit Geist und Herz gefunden werden, die dem Leben und Wirtschaften sowohl tiefere Verantwortung als auch höhere Handlungsfähigkeit gibt.

 

Was liegt Ihnen persönlich daran, an der Ausarbeitung der Studieninhalte/des Lehrgangs maßgeblich beteiligt gewesen zu sein?

Ich selbst glaube, dass Werte wie Freude und Empathie mitten hinein ins Herz des Wirtschaftens gehören. Das sind große Ansprüche, für die ich gerne lebe und wirke. Das Neue in die Welt zu bringen, ist immer wieder ein großes Geschenk. Gerne bin und war ich deshalb Hebamme für dieses einzigartige Angebot.

 

Das österreichische Institut für nachhaltige Entwicklung (www.oin.at) ist ein gemeinnütziger Forschungsverein, der sich für eine Gesellschaft einsetzt, in der Menschen so leben und wirtschaften, dass die Lebensqualität für diese und die nächsten Generationen dauerhaft und weltweit gerecht erhalten wird.

Der Start des Masterlehrgangs Weltanschauliches Wirtschaften ist im Wintersemester 2020 geplant, vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria.

< Alle News