Coronavirus: Maßnahmen zum Schutz

< Alle News

Coronavirus: Maßnahmen zum Schutz

Aufgrund der Gefährdung durch den Corona-Virus wurden seitens der Regierung spezielle Maßnahmen und Verhaltensregeln angeordnet. Für Hochschulen bedeutet dies, dass mit 2. November auf Distance Learning umgestellt wird. Es dürfen nur Lehrveranstaltungen in Präsenz stattfinden, die nicht durch geeignete Online-Formate substituierbar sind (z.B.: Laborübungen).
 

Die Bertha von Suttner Privatuniversität hält sich an diese Anordnung und stellt alle Lehrveranstaltungen im November auf Distance Learning um. Darüber hinaus dazu hat sich Taskforce Corona dazu entschlossen, diese Regelung bis zum Ende des Wintersemesters 2020/21 beizubehalten.                        

Leitlinien & Ampelsystem

Ampel ORANGE-ROT

Es liegt im Ermessen der Studiengangsleitung, in Rücksprache mit der Taskforce Corona, auch strengere Maßnahmen als von Leitlinien und Ampelsystem vorgegeben, umzusetzen.

Studienbetrieb läuft weiter

Durch unsere ausgezeichnete technische Infrastruktur und unsere Expertise im Bereich E-Learning ist es gelungen, den Lehrbetrieb trotz Corona zur Gänze ohne Unterbrechung abzuhalten. Auch die Administration ist zu den regulären Bürozeiten (zum Teil über Home-Office) erreichbar.

Bewerbung und Aufnahmeverfahren weiter möglich

Die Bewerbung für unsere Studienangebote ist selbstverständlich weiterhin über unser Online-Bewerbungstool möglich. Etwaige Aufnahmeverfahren für das Wintersemester werden ohne Verzögerung durchgeführt. 

Infotermine

Die Infotermine finden vorerst in virtueller Form statt.


Ausführliche Informationen zur Erkrankung COVID-19 (Coronavirus) erhalten Sie auf der Website der Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (AGES)​.

Brief der Rektorin Mag. Silvia Weigl, MSc zum Sommersemester
vom 21.12.2020

Die Planungen für das Sommersemester 2021 laufen bereits auf Hochtouren.Die Vorgaben seitens des Gesetzgebers lauten dabei, dass die Universitäten wieder auf alle Eventualitäten vorbereitet sein müssen. Das bedeutet, dass das Team der BSU anstrebt, so viele Lehrveranstaltungen wie möglich, in Präsenz stattfinden zu lassen – vorausgesetzt die dann geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen lassen das zu. Dazu stehen wir in regen Austausch mit dem BMBWF sowie den weiteren Hochschulen im Bezirk St. Pölten. Im kommenden Semester bleiben die bereits bekannten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen wie auch das Campus-Ampelsystem aufrecht. Hier den gesamten Brief lesen.

 

Brief des Rektors Prof. Dr. Peter Pantuček-Eisenbacher zum Wintersemester
vom 08.09.2020

Im kommenden Semester bleiben die Vorsichts- und Hygienemaßnahmen aufrecht. Wir bitten Sie, bei deren Umsetzung mitzuhelfen. Wir wollen eine Privatuniversität sein, die sowohl ihre Verantwortung wahrnimmt, als auch für die Freude am Lernen, Forschen, der Diskussion und der Begegnung steht. Hier den gesamten Brief lesen.

 

Video des Rektors Prof. Dr. Peter Pantuček-Eisenbacher zum Sommersemester
vom 24.04.2020

"Die Bertha von Suttner Privatuniversität ist gut angekommen in dieser kontaktarmen Zeit. Wir haben sehr schnell alle Prozesse auf Online-Prozesse umgestellt. Es gibt Business as usual soweit es Business as usual geben kann. Alle Lehrveranstaltungen finden wie geplant statt. Nur die Präsenztermine sind nun eine „Fernpräsenz“ und man trifft sich über Online Tools", so Rektor Prof. Dr. Peter Pantuček-Eisenbacher und weiter: "Für die Suttneruni war es keine wahnsinnig große Umstellung, weil wir ja von vornherein auf die optimale Nutzung von modernen Kommunikationstechnologien in der Lehre und beim Lernen setzen. Insofern sehen wir optimistisch der Zukunft entgegen.“

< Alle News