Forschung im Fachbereich Psychotherapie

Forschung im Fachbereich Psychotherapie

Mit dem raschen gesellschaftlichen und technologischen Wandel gehen insbesondere häufig auch gesteigerte Anforderungen und Unsicherheit einher, die für viele Menschen zu enormen Belastungsfaktoren geworden sind. Mehrere Studien weisen in diesem Zusammenhang auf einen kontinuierlichen steigenden Bedarf an Psychotherapie und psychosozialer Rehabilitation hin, aus dem sich auch ein entsprechender Bedarf an Forschung und Entwicklung in diesem Bereich ableiten lässt.

Die Bertha von Suttner Privatuniversität* legt daher besonders großen Wert auf ein vertieftes Verständnis persönlicher und sozialer Prozesse und strebt auf Basis qualitativer Auseinandersetzung und partizipativer Herangehensweisen deren interaktive Gestaltung und Beeinflussung an. Einen besonderen Stellenwert hat dabei die Etablierung von Bewältigungsstrategien für jene Personen und Institutionen, denen der Umgang mit raschen Veränderungen schwerfällt, die sich aus verschiedenen Gründen nicht an neue Rahmenbedingungen anpassen können und daher unter aufgrund der zu bewältigenden Herausforderungen benachteilig sind.

* vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria

NACH OBEN